Die Umkehrbrille - Bausatz zum selber zusammenbauen

Das Bild, welches die Augenlinse auf unsere Netzhaut wirft, steht auf dem Kopf, das entdeckte Leonardo da Vinci schon vor 500 Jahren. Aber wie kommt es, dass wir trotzdem ein "richtiges", aufrechtes Bild sehen?

Was ist überhaupt Sehen?

An einer wissenschaftlichen Antwort auf diese Frage arbeitete auch der amerikanische Psychologe George Stratton, der 1896 zum ersten Mal mit Umkehrprismen experimentierte. Er wollte wissen, ob sich der Sehprozess so an das auf dem Kopf stehende Bild anpassen kann, dass die Welt f ür den Betrachter wieder "normal" aussieht.

Mit der Umkehrbrille können Sie diese ber ühmten Versuche selbst nacherleben. Wie lange dauert es, bis ich wieder Wasser in ein Glas gießen oder jemandem sicher die Hand reichen kann? Oder einen Text lesen? Oder etwas schreiben?! Das können Sie jetzt selber ausprobieren.

In der AstroMedia-Umkehrbrille kommen hochwertige Dove-Prismen aus Acrylglas zum Einsatz, in denen die Bildumkehr durch Totalreflexion bewirkt wird. Bei ihnen kann das ganze Sichtfeld genutzt werden, im Gegensatz zu den sonst üblichen Rechteckprismen. Das Visier mit den Prismen kann hochgeklappt werden, so dass die R ückkehr in die Normalsichtigkeit jederzeit wieder schnell erfolgen kann.

Der Zusammenbau ist einfach, es m üssen nur die Prismen in ihre Halterungen geklebt und diese in das Brillengestell eingesetzt werden.

Ausstattung:
1 Bel üftetes, lichtdicht abschließendes Brillengehäuse aus Kunststoff, auch f ür Brillenträger geeignet
2 OPTIMedia Dove-Prismen aus PMMA
2 Prismenhalterungen Ø 50 mm aus MDF
2 Schraubringe
1 Sandblatt-Bastelfeile

Achtung!
Benutzung auf eigene Verantwortung. Umhergehen nur mit Begleitung!
Mangels Orientierung könnte man sonst st ürzen und sich verletzen.

Dieser Artikel ist kein Spielzeug.

Astromedia

Die Umkehrbrille


Artikelnummer 10K-579.UBR

*
Inhalt
Grundpreis
${ $store.getters.currentItemVariation.variation.availability.names.name }

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten